Auf Anforderung der Polizei wurde von der Leitstelle die Feuerwehr alarmiert. Das HLF rückte um 3:11 Uhr ab und kurz danach folgte der MTW. Die Einsatzstelle wurde zunächst mit Hilfe des Lichtmastes ausgeleuchtet. Dann wurde der ausgelaufene Betriebsstoff ab gestreut und herumliegende Gegenstände weggeräumt und zusammengekehrt. Als der Abschleppwagen eingetroffen war und das Unfallfahrzeug aufgeladen hatte, wurden letzte Säuberungsarbeiten durchgeführt. Der Einsatz war um 4:26 Uhr beendet. Anwesende Kameraden: 13 Einsatzkräfte, davon 3 in Bereitschaft.

M.Dl.