Kurz nach dem Rettungsdienst traf das HLF an der Einsatzstelle ein.

An der Einsatzstelle wurde man bereits vom Rettungsdienst erwartet. Hier bekam man die Auskunft, dass die Person wohl den Hausnotruf betätigt habe, jetzt aber auf das Klingeln und Klopfen nicht reagieren würde.

Zur Unterstützung des Rettungsdienstes wurde die Feuerwehr alarmiert.

 

Die Mannschaft des am Einsatzort eingetroffenen HLF konnte rasch Entwarnung geben. Weitere Kräfte waren nicht erforderlich.

Zunächst wurde nach der besten Zugangsmöglichkeit erkundet. Diese, so stellte sich schnell heraus, war die Terrassentüre.