Sie verwendeten einen veralteten Browser. Bitte führen Sie für ein besseres Surf-Erlebnis ein Upgrade aus.
JavaScript scheint momentan in Ihren Browsereinstellungen deaktiviert zu sein.
Bitte nehmen Sie eine Änderung dieser Einstellung vor und laden Sie die Webseite neu, um deren volle Funktionalität zu ermöglichen.
Aktuelles

Hauptbereich

Hochwasser Brunnen- / Brückenstraße (02.06.2024)

Autor: Feuerwehr Gingen
Artikel vom 02.06.2024

Eine gewaltige Regen- und Gewitterzelle sorgte dafür, dass der Marbach zu einem reißenden Fluss anschwoll. Dadurch lief das Wasser über die Felder in die Brunnen- und Brückenstraße. Unverzüglich wurden, die zur Reserve gelagerten Sandsäcke des Vortages, in die Brunnenstraße gefahren. Hier wurde damit begonnen, an diversen Stellen einen Wall zu errichten. Als immer mehr Wasser kam und es sich seinen Weg immer weiter bahnte, war schnell klar, dass die vorhandene Menge an Sandsäcken nicht ausreichen würde. Wieder wurden über den Führungsstab Sandsäcke angefordert. Es musste die Fa. MAP auf der gesamten Länge der Brunnenstraße geschützt werden. Die Lage wurde zwischenzeitlich immer heikler. Nun musste man auch an der Kreuzung Brunnen- Brückenstraße einen großen Sandsackwall errichten, da die Fa. BOSIG stark gefährdet war. Und wieder kamen eine große Anzahl an freiwilligen Helferinnen und Helfer vor Ort. Dadurch konnte zügig der Wall aufgebaut und erweitert werden. Glücklicherweise beruhigte sich dann das Wetter, so dass die Wassermassen deutlich zurückgingen. Von Seiten der FW wurde die Verpflegungsgruppe des DRK aus Süßen angefordert, um alle Beteiligten versorgen zu können. Dies geschah im FW-Magazin. Dieser Einsatz endete, für fast alle Gingener FW Kameradinnen und Kameraden, um 0:30 Uhr.